loader image

Zusammenarbeit Tourismusakteure

Zusammenarbeit Tourismusakteure

Durch die intensive Zusammenarbeit öffentlicher und privater Akteure entstehen durch TOUR-BO neue nachhaltige touristische Destinationen. Kulturelle Aspekte werden eruiert, Netzwerke gebildet und wegweisende Anbieter sichtbar gemacht. Die Steigerung einer nachhaltigen Wertschöpfung der gesamten Region ist das zukunftsweisende Ziel.


Drei Monate TOUR-BO miterleben: Ein Rückblick

Die Pandemie und Praktika lassen sich vielerorts kaum miteinander vereinen, da Home Office und umgeworfenen Pläne die Lage erschweren. TOUR-BO macht vor, wie es trotzdem gelingen kann, ein virtuelles Praktikum abwechslungsreich zu gestalten.

mehr +

„Bed and Nature“: Kernbotschaft für einen neuen nachhaltigen Tourismus

Lang ist es nach außen hin ruhig um das Arbeitspaket Binnenmarketing (3.4) gewesen. Doch im Hintergrund wurde trotz Lockdown und den Auswirkungen der Pandemie intensiv gearbeitet.

mehr +

Klüger werden in Sachen Ko-Kreation und nachhaltiger Tourismusentwicklung

Systemische Mindsets sowie ein offener Dialog standen auf der Tagesordnung einer digitalen Konferenz, die den Erfahrungsaustausch und ein breites Spektrum an best-practice Beispielen seitens Professorin Anne-Mette Hjalager bot.

mehr +

Das TOUR-BO Projekt aus einer anderen Perspektive

Drei Monate Praktikum können durchaus lange sein, wenn die Arbeitsaufgaben aus Kaffee kochen und Druckerpatronen ersetzen bestehen. Ist das Praktikum allerdings bei TOUR-BO, kann es passieren, dass die insgesamt 13 Wochen schneller vorbei sind, als man glauben mag.

mehr +

Werde klüger durch Mitwirkung in der Praxis im Rahmen der nachhaltigen Tourismusentwicklung

Eines der Ziele von TOUR-BO ist die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und privaten Akteuren, die im Bereich der Tourismusentwicklung tätig sind. Deshalb wird stark auf Ko-Kreation gesetzt, die als Mittel dazu dient, den Dialog zwischen den Akteuren zu fördern.

mehr +

Natur- und Kulturerbe Tourismus im Fokus – jetzt bewerben (abgeschlossen)

Fühlen Sie sich als touristischer Dienstleister bei den Themen naturverträgliche Beherbergungen und Nachhaltigkeit angesprochen? Basiert darauf Ihr erfolgreiches Geschäftsmodell? Welche Angebote werden von Ihren Gästen am meisten gefragt und warum?

mehr +

Erarbeitung der Best-Practice Kataloge in den AGs 3.1 und 3.2

In diversen Meetings, welche auf Grund der Corona Pandemie alle Online stattfanden, wurden die Grundlagen für die zu erstellenden Best-Practice Kataloge in den AGs 3.1 (nachhaltige, touristische Infrastruktur) und 3.2 (barrierefreie, touristische Infrastruktur) erarbeitet.

mehr +

”Es gibt nichts, was so schlecht ist, dass es nicht trotzdem für irgendetwas gut wäre” – spannende neue Herausforderungen

Am 12. März hat sich Dänemark von einem Tag auf den anderen wegen COVID-19 mehr oder weniger komplett geschlossen. Es gab Mitarbeiter, die nur im Home Office weiterarbeiten durften und welche, deren Arbeitsalltag unverändert weiterlief.

mehr +

Die Fahrradfähre der Flensburger Förde

Vom Mittelalter bis 1975 gab es Fährverkehr zwischen Brunsnæs auf Broagerland und Holnis in Deutschland. Am Anfang waren zwei Fähren mit zwei Fährmännern im Einsatz: Einer aus Brunsnæs und einer aus Holnis, die die Leute nur in eine Richtung befördern dürften und nie in die entgegengesetze, denn dies war die Aufgabe des jeweils Anderen.

mehr +